Autonome Linienbusse in London

Erste Prototype des unbemannten Linienbusses kommen in Testbetrieb in Greenwich, London. Die Testen führt das Transport-Forschungslabor Großbritannien (Transport Research Laboratory) durch.

Rund 100 Stadtbewohner haben Möglichkeit mit dem „Harry“, der Prototyp des konzeptuellen autonomen Busses, fahren. Die Buslinie liegt in der Nähe vom Stadium „The O2 Arena“.

Der unbemannte Bus wird drei Woche lang getestet. Mit einer Geschwindigkeit von 16 km/h wird der konzeptuelle Linienbus bis vier Menschen gleichzeitig fahren. Um einer angegebenen Linienroute genau folgen, benutzt der Bus installierte Kameras und einen Lidar. Während der ganzen Testphase ein Techniker an Bord sein sollte, um alle Prozesse zu überwachen. Dadurch wird Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer garantiert.

In Großbritannien meint man, dass kleine autonome Busse einen wesentlichen Beitrag zum öffentlichen Verkehr des Landes leisten können. „Es entsteht eine wunderschöne Möglichkeit, alle Bewohner mit aktuellen Verkehrszentren zu verbinden“, so Simon Tong, Forschungswissenschaftler bei TRL.

Man muss bemerken, dass ähnliche Tests landweit durchgeführt werden. Darüber hinaus werden auch andere autonome Transportmittel getestet, beispielsweise Nissan prüfte in London seinen elektrischen Leaf.

Unser Team möchte mit diesem konzeptuellen Bus gern fahren! Und ihr?

Similar Articles

Liebherr setzte für Worl... Auf der World of Concrete präsentierte die amerikanische Abteilung Liebherr den Radlader L 538 und zwei Betonpumpen-50 M5 XXT und 37 Z4 XXT. Das Modell 50 M5
Komatsu bringt den neuen ... Der führende japanische Hersteller von Baumaschinen Komatsu Limited präsentierte einen neuen Radlader WA200-8, das 14. Fahrzeug der WA-Serie. Mit einem 4,46-l-Motor von 126 PS ist der neue Radlader
Mercedes-Benz eActros kom... Zwei- und dreiachsige Mercedes-Benz eActros werden an erste Kunden geliefert und in reale Umgebung eingesetzt. Die ersten 10 eActros kommen zu deutschen und schweizerischen Logistikunternehmen. „Wir streben
Vollelektrischer Traktor ... Der deutsche Hersteller von Landmaschinen Fendt bringt auf den Markt einen vollelektrischen landwirtschaftlichen Traktor e100 Vario für vielseitigen Einsatz. Der e100 Vario ist ein elektrischer geräuschloser Traktor
Deutz-Fahr präsentierte ... Die Palette von Deutz-Fahr 5D-Kompakttraktoren wurde mit einer neuen Serie von 5D Keyline-Traktoren ergänzt. Es geht um vier Traktormodelle, die mit hubraumoptimierten 3-Zylinder FARMotion Motoren von 65
John Deere präsentiert e... John Deere hat die Forsttechnik mit dem neuen manövrierbaren Mähdrescher 1070 G ergänzt. Wie seine Vorgänger der G-Serie ist der neue Mähdrescher perfekt für russische Umgebung. Das
Massey Ferguson erweitert... In der nähen  Zukunft werden den Kunden  Aussaat-und Bodenbearbeitungstechnik präzise Aussaat, perfekt geeignet für die Leistung der Traktoren Massey Ferguson verfügbar. Die Landmaschinen werden im Werk der
Elon Musk: Teaser des Kle... Das von Elon Musk gegründete Unternehmen „The Boring Company“ veröffentlichte Teaser für einen elektrischen Kleinbus, der unterirdisch fahren kann. Vor nicht langer Zeit präsentierte Elon Musk der
Beste Bau-Lkw in Las-Vega... Ein der bedeutesten und größten Ereignis in der Baumaschinenbranche ist die internationale Messe ConExpo (von 7. bis zu 11.März) in Las Vegas. In diesem Artikel möchten wir
Best of Bauma: Krane Die Schwergewichte der Welt des Schwertransports werden auf der Bauma 2019 in vollem Umfang zum Einsatz kommen und der Welt neue Krane und Hebetechnologien präsentieren. Die vielleicht

Bewertung abgeben

Your email address will not be published. Required fields are marked *