Entwicklungstendenzen der Baumaschinenbranche

Der Großteil der Baumaschinen und Anbaugeräte von berühmten Herstellern, die heute auf Baustellen zum Einsatz kommen, ist Ergebnis von gründlichen Forschungen im Produktionsbereich. Direkt seit der Industrialisierung suchten Bauarbeiter und Ingenieure nach modernen Baumaschinen, die für einen störungsfreien Einsatz auf Baustellen sorgen und minimale Betriebskosten fordern könnten.

Heutzutage werden Bagger, Baggerlader, zahlreiche Laderarten, Krane, Walzen und noch viele Baufahrzeuge und Maschinen eingesetzt. Die Technologien stecken aber nicht in Flaute und die Bautechnik wird entwickelt, modernisiert und verbessert. Infolge Maschinenverbesserungen kommen häufig Bautechnologien auf neuen Stand.

Es gibt drei Schwerpunkte, die Bautechnikentwickler in den Fokus stellen und stellen werden: Hydraulik, Motoren und Computersystemen. Jede folgende Generation zeigt sich bei der Wartung verbesserter, sparsamer und komfortabler, so dass Betriebskosten senken, während Effizienz, Zuverlässigkeit und Betriebsdauer steigen.

Alle Bautechnikarten sind mit Hydraulik ausgestattet, die für einen effizienten Einsatz sorgt. Durch neue Hydrauliktechnologien lassen sich der Hydraulikstrom, Druck und ihre Angaben optimieren. Somit beeinflussen sie deutlich Effizienz, Vielseitigkeit, Tragfähigkeit von Ausrüstungen.

Die Motorsteuerung, Kraftstoffeinspritzung und Verbrennungsvorgang beim Verbrennungsmotor haben auch einen großen Spielraum. Die Entwicklung dieses Bautechniktrends soll die Kraftstoffeffizienz erhöhen und schädliche Emissionen in die Luft reduzieren. Dazu kommt auch die Elektro-Bautechnik, die derzeit ihren Höhenflug erlebt. Während große Baufahrzeuge noch nicht bald individuelle E-Antriebe bekommen, sind
kompakte Varianten schon erhältlich. Und in diesem Bereich sollte die Technologieentwicklung einen großen Sprung machen.

Vor kurzem geben sich die Computersysteme mit der Bautechnik und Anbaugeräten integriert, was zu bedeutenden Verbesserungen geführt hat. Die Digitalisierung inklusive das GPS-Navigationssystem sorgt für eine effizientere Einsatzkontrolle, bietet einen voraussagbareren Kraftstoffverbrauch, eine gut kontrollierte Hydraulik und gibt exakte Einsatzangaben. Nicht zu vergessen sind dabei die digitalen Technologien, die Fahrzeuge auf Baustellen verbinden und ihre Einstellungen verbessern lassen, was zur höheren Präzision und Einsatzqualität beiträgt. Infolgedessen sinken Kosten und Zeit.

Obwohl die drei oben erwähnten Schwerpunkte verbessert werden müssen, gibt es noch eine Herstellung von durch den 3D-Druck zu optimierenden Bauausrüstungen. Der 3D-Druck kann Baumaschinenpreise und Zeit verringern sowie die Präzision bei ihrer Produktion erhöhen.

Similar Articles

Liebherr erneut den Mobil... Liebherr hat sein Programm an vierachsigen Mobilbaukranen mit dem neuen Modell MK 88-4.1 aktualisiert: Ein zusätzlicher Index am Ende der Produktbezeichnung zeigt an, dass die Maschine 4
Mecalac und Pettibone sch... Pettibone und Speed Swing, Kranhersteller für Eisenbahn (eine Tochtergesellschaft von Pettibone) haben mit dem französischen Mecalac eine Partnerschaft geschlossen, um den Kompakt-Raupenbagger Mecalac 8MCR Rail-Road mit speziellen
Scania präsentiert rekon... Das neue NXT-Konzeptfahrzeug des schwedischen Lkw-Herstellers Scania – ein modular aufgebautes, selbstfahrendes Elektrofahrzeug, das die Konfiguration an die unterschiedlichen Anforderungen des städtischen Fuhrparks anpassen kann. Der NXT
Der längste Elektrobus d... Die Markteinführung des längsten Elektrobusses wurde von BYD mit dem neuen 27 Meter langen Zweigelenkfahrzeug K12A beansprucht. Mit einer Fahrgastkapazität von 250 Personen behauptet BYD, dass es
Die ersten unbemannten Bu... Die ersten unbemannten Bulldozer werden in Queensland, Australien getestet. Vier ferngesteuerte Bulldozer, jeder davon ca. 3 Mio. US-Dollar kostet, werden ein Teil des 18monatlichen Versuches von zwei Minenunternehmen „Wolf
Geburtstag: 20 Jahre Merc... Die Kleinbusse von Mercedes-Benz feiern  einen „runden“ Geburtstag: Vor nun mehr 20 Jahren begann EvoBus seine Aktivitäten in diesem Segment mit der Beteiligung am Kleinbushersteller Karl Koch GmbH
Der TrailStomper Mikroanh... Auf der Overland Expo West im amerikanischen un Staat Arizona präsentierte das kalifornische Unternehmen SportsRig seine Neuentwicklung – einen ultraleichten Campinganhänger namens TrailStomper. TrailStomper ist ein gezogener
International Van of the ... Der Iveco Daily Blue Power wurde von 25 Journalisten führender europäischer Automagazine mit dem namhaften Preis „International Van of the Year 2018“ ausgezeichnet. Dies bestätigt Engagement von
Citroën E-Berlingo Multi... Seit langem gilt Citroën Berlingo als ein bewährtes Fahrzeug für Business. Nun wird auch die elektrische Version mit 67 PS und einer Reichweite bis zu 170 km angeboten.
Wacker Neuson bringt vier... Wacker Neuson kündigte an, 2019 mit der Herstellung zweier Kompaktradlader und zweier Kompaktraupenlader der II Serie zu starten. Nach Angaben des Herstellers sollen sich die SW24, SW28,

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.