Bobcat sorgt für einen schnelleren Einbau von Anbaugeräten

Bobcat startete mit der Entwicklung eines neuen Bob-Dock-Systems, bei dem der Fahrer Anbaugeräte an einen Kompaktlader anbauen kann, ohne die Fahrerkabine zu verlassen.

„Den Einsatzfahrzeugbetreibern, die sich um die Stillstandszeit ihrer Fahrzeuge kümmern, soll das Bobcat-System gefallen, weil es viele häufige Fahrerfehler verhindert, z.B. wenn man  nach der mechanischen Anbaugerätabkupplung Hydraulikschläuche nicht ausschaltet. Dieses System sichert das Hydraulikhilfssystem und die Schläuche. Mit diesem System kann man die Kabine nicht mehr verlassen, um Hydraulikschläuche ein- oder auszuschalten, was für einen größeren Komfort sorgt“ – so Jason Burger, Marketingmanager von Bobcat Company.

Bob-Dock-Anbaugeräte sollen den folgenden Kompaktladern der Serie 2 zur Verfügung stehen:

den Kompakt-Raupenlader T630, T650, T740 und T770;

den Kompakt-Radlader S630, S650, S740, S770 und A770.

Um Anbaugeräte an einen mit dem Bob-Dock-System ausgestatteten Kompaktlader anzuschließen, sollte der Fahrer den Lader mit einer Abstimmplatte bei Anbaugeräten einstellen und einen Power Bob-Tach-Schalter in der Fahrerkabine drücken. Das Bob-Tach-System sichert Anbaugeräte und das Bob-Dock-System schaltet die Hydraulik automatisch ein. Und danach ist der Lader einsatzbereit.

Wenn das Bob-Dock-Ausbausystem an einem Kompaktlader angebaut ist und der Fahrer Anbaugeräte ohne Bob-Dock-Abstimmplatten einsetzen muss, ist das kein Problem. Dieses System verfügt über mechanische Standardverbindungen, die zum Einbau von allen Bobcat-Anbaugeräten beitragen. Dabei ist es egal, ob Bob-Dock-Abstimmplatten da sind oder nicht.

Similar Articles

Terex Flachturmkran erric... Als Anfang 2017 der polnische Kranverleiher Corleonis im Auftrag des Bauunternehmens Budimex einen rund 150 Meter hohen Kühlturm für das Großkraftwerk Bogatynia im Südwesten Polens errichten sollte,
Entwicklungstendenzen der... Der Großteil der Baumaschinen und Anbaugeräte von berühmten Herstellern, die heute auf Baustellen zum Einsatz kommen, ist ein Produkt von gründlichen Forschungen im Produktionsbereich. Direkt seit der
T high 1894 Edition: die ... Renault Trucks feiert seine 125-jährige Geschichte mit einer neuen limitierten Auflage, der T High 1894 Edition. Kombiniert mit einem modernen Stil und Anspielungen auf die Geschichte der
Ford LCV feiern das 100. ... Der Ford Model T ist der erste LCV-Wagen von Ford, der Anfang der Automobilisierung unseres Planeten. Mit dem Ford Model TT kam vor 100 Jahren das LCV-Segment auf
John Deere präsentiert d... Die Palette der Holzerntetechnik von John Deere wird durch den neuen manövrierbaren Holzvollernter der leichten Klasse 1070 G erweitert. Wie seine Vorgänger der Serie G soll der
Beeindruckende Metamorpho... Eine Doktorfrage: Woher stammt dieser Truck? Sofort kommt es in den Sinn, dass vor uns ein Amerikaner ist. Aber nein! Zum größten Erstaunen ist das Scania-Vabis 1965!
Der erste e-Bus mit dem S... Mercedes-Benz ist für viele als Aktivist bekannt, trotzdem stand er im Bus-Bereich bis jetzt hinter anderen Herstellern. Auf der vergangenen IAA gab es vom Deutschen keine Glanzstücke.
Krone Gewinnt den Innovat... Gestern Abend erhielt Krone den Innovationspreis für intelligentes Kapazitätsmanagement für grüne Lastzüge. Die Jury würdigte damit die nachhaltige Steigerung der Transporteffizienz durch den Einsatz von Intelligentem Kapazitätsmanagement.
Der längste Elektrobus d... Die Markteinführung des längsten Elektrobusses wurde von BYD mit dem neuen 27 Meter langen Zweigelenkfahrzeug K12A beansprucht. Mit einer Fahrgastkapazität von 250 Personen behauptet BYD, dass es
Citroën E-Berlingo Multi... Seit langem gilt Citroën Berlingo als ein bewährtes Fahrzeug für Business. Nun wird auch die elektrische Version mit 67 PS und einer Reichweite bis zu 170 km angeboten.

Bewertung abgeben

Your email address will not be published. Required fields are marked *