Wie der NXT von Scania mit den Fahrgästen und anderen Personen kommuniziert

Ein wichtiger Aspekt bei selbstfahrenden Fahrzeugen ist die Maschineninteraktion mit anderen Verkehrsteilnehmern und bei Bussen auch mit Fahrgästen.

NXT ist die Vision von Scania, wie die Zukunft des Stadtverkehrs aussehen könnte. Es ist ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug, das die Form von einem Bus über einen Verteiler-LKW bis hin zu einem Müllwagen verändern kann.

Kommunikation für Buspassagiere

Viele der Innenausstattungen im Busmodul des Konzeptfahrzeugs gleichen den Mangel an Fahrer aus. Deckenleuchten informieren die Fahrgäste, wenn das Fahrzeug kurz vor dem Start oder Stopp steht. NXT ist auch mit einem Warnsystem ausgestattet, um diejenigen, die von Bord gehen, über unsicheren Gegenverkehr zu informieren.

Sensorsystem mit 360-Grad-Ansicht

Das autonome Konzeptfahrzeug ist mit modernsten integrierten Sensorsystemen zur Fahr- und Verkehrserkennung ausgestattet. Kameras auf der Vorderseite, Rückseite und an den Seiten werden durch Radar- und Lidar- -Licht-Erkennungs- und Entfernungssysteme ergänzt.

“Dieses integrierte Sensorsystem ermöglicht es dem Fahrzeug, die gesamte Umgebung zu scannen und eine 360-Grad-Ansicht zu erhalten”, erklärt Transportdesigner Michael Bedell, Scania.

Warnsystem für umliegende Fußgänger oder Radfahrer

Die Personen in der Nähe des Fahrzeugs werden durch eine LED-Beleuchtung auf der gesamten Vorder-, Seiten- und Rückseite auf ihre Annäherung aufmerksam gemacht. Es bestätigt auch durch Licht und Ton, dass es einen vorbeikommenden Fußgänger oder Radfahrer wahrnimmt. Dies geschieht in drei Schritten: Zunächst signalisiert das Fahrzeug durch einen Laserstrahl, dass es die Person wahrgenommen hat. Wenn diese Warnung unbemerkt bleibt, verstärkt das Fahrzeug die LED-Beleuchtung und gibt schließlich ein Geräusch von sich.

Dieses innovative Konzeptfahrzeug, das von Scania entwickelt und gebaut wurde, wird auf dem UITP Global Public Transport Summit in Stockholm vom 10. bis 12. Juni vorgestellt.

Bild https://www.auto-motor-und-sport.de

Similar Articles

Nissan zeigte das Konzept... Der Hersteller zeigte ein Konzept, das den Nissan NV300 Van in eine mobile Werkstatt verwandelt. Als Beispiel wurde eine Holzbearbeitungswerkstatt in den NV300 aufgenommen. Es wurde auf
Kögel präsentiert aktue... Auf der SOLUTRANS 2017 im französischen Lyon (vom 21. bis 25. November) bietet Kögel seine populäre und zeiterprobte Modelle, sowie Neuheiten wie Kögel Trailer-Achse KTA und Kögel
JCB fertigt den 500.000st... Vom JCB-Band lief der 500.000ste Motor – ein großer Fortschritt für den Hersteller! Aktuell werden über 70 Prozent von JCB-Maschinen mit selbsterzeugten Motoren ausgestattet. Daneben gewinnen JCB-Motoren an
Der neue Mercedes-Benz To... Die Tourismo-Reihe wird seit 1994 hergestellt. Seitdem wurden Busse mehrmals verbessert. Diesmal kommen auf den Markt total neu entwickelte Fahrzeuge. 400 Mio. Euro Investitionen tragen dazu bei.
Komatsu präsentiert Hybr... Seit 2008, als Komatsu die ersten Hybrid-Baumaschinen in der Geschichte der Branche auf den Markt brachte, wurden insgesamt 10.000.000 Betriebsstunden von Baggern registriert, die von der bewährten
Zukunft ist jetzt: Innova... Vom 23.-26. Mai 2017 fand in Madrid eine der größten Busmesse FIAA International Bus and Coach Trade Fair statt. Daimler Bus präsentierte die neue Marke Omniplus –
Valtra testet unbemannte ... Seit März dieses Jahres testen Valtra und Nokian Tyres zwei Valtra T254 Versu Robotertraktoren mit Nokian Hakkapeliitta TRI Reifen als Schneepflüge. Die Prüfung von unbemannten Fahrzeugen, die
DAF präsentiert limitier... DAF hat angekündigt, eineXF Die 90. Jubiläumsausgabe ist auf nur 250 Fahrzeuge limitiert. Sie ist als 4×2 Trucks für den europäischen Kontinent und als 6×2 Trucks für
Stilvolle Partnerschaft I... Der italienische Hersteller Iveco zusammen mit Abarth haben einen exklusiven NEW STRALIS XP TCO2 Champion vorgestellt. Ab sofort ist dieser „Emotional Truck“ ein inalienabels Element jedes Fahrerlagers des FIA European
Elon Musk veröffentlicht... Der bekannte US-Amerikaner Elon Musk, Tesla´s Gründer, nennt das Eröffnungsdatum des ersten Highspeed Tunnels. Der Hyperloop soll am 10. Dezember zum Einsatz kommen. In seinem Twitter weist

Bewertung abgeben

Your email address will not be published. Required fields are marked *