Kögel stellt den Cargo Rail der NOVUM-Generation vor

Ein Kögel Höhepunkt auf der transport logistic 2019 ist der Kögel Cargo mit RoRo-Ausstattung. Natürlich wurde auch der Cargo Rail mit der NOVUM-Generation aufgerüstet. Das optimierte Außenrahmenprofil und die verbesserte Karosserie machen den Kögel Cargo Rail nicht nur noch robuster, sondern vereinfachen auch das Handling im täglichen Einsatz. Darüber hinaus punktet der Cargo Rail der NOVUM-Generation mit einem sehr hohen Individualisierungsgrad und kann so an die spezifischen Anforderungen der Spediteure angepasst werden. Außerdem leistet der Auflieger einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Umwelt und zur Reduzierung der CO2-Emissionen. Dank seiner Vielseitigkeit – er kann auf Straßen, Schienen und Schiffen eingesetzt werden – können Sie den Fähr- und Schienentransport auf Hauptstrecken optimal nutzen und von der Flexibilität des LKWs sowohl im Vor- als auch im Nachlauf profitieren.

Der Kögel Cargo Rail kann mit robuster RoRo-Ausrüstung für den unbegleiteten Schiffs- und Fährverkehr ausgestattet werden. Dazu gehören eine Diagonalverstärkung zwischen Längsträger und Außenrahmen, eine 10 mm geschlossene Gleitplatte, eine 10 mm Sattelkupplungsplatte, zwei Saugventile und vier Paar Schwerlastzurrringe mit 12.000 kg Prüfkraft. Mechanisch verstärkte Sattelaufliegerstützen in Fährbauweise mit Rollen ergänzen die RoRo-Ausstattung.

Die Option Strong & Go Body ist auch beim Kögel Cargo Rail erhältlich. Sie kombiniert die innovative Karosserie der NOVUM-Generation mit einer Kögel Integraldachplane, die mit Versteifungsbändern verstärkt ist. Durch diese Lösung entfallen die Gitter gemäß DIN EN 12642 Code XL und Daimler Richtlinie 9.5 für den Transport von Gitterboxen und Gurtlasten. Für den zertifizierten Getränketransport ist bei ein- und zweistufigen Getränkekästen auf Standardpaletten mit dem Strong & Go-Körper nur eine Gitterreihe statt drei oder vier Reihen mit dem normalen Körper erforderlich.

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Wendeunfälle zu vermeiden, ist dieser leichte Auflieger mit optionalen blinkenden Seitenmarkierungsleuchten ausgestattet. Der Kögel Cargo Rail ist mit dem neuen Kögel EasyFix Stopper zur schnellen und einfachen Sicherung des Schiebedachs im geöffneten Zustand ausgestattet. Der Kögel EasyFix Stopper hält das Schiebedach nicht nur sicher in Position, sondern ermöglicht auch ein einfaches Schließen nach Abschluss des Ladevorgangs, ohne es erneut entriegeln zu müssen. Dieses System erhöht die Effizienz und Sicherheit beim Be- und Entladen. Weitere Einzelmerkmale sind eine 720 Millimeter lange Übergangsplatte über dem Heckbalken, ein Heckportal mit Stahlpfosten, verstärkte Stahlgummipuffer, ein 8 Millimeter starker Stahlquerwinkel über die gesamte Breite in der Mitte der Rahmenendplatte, ein Verriegelungsnockenschutz, Planenseile mit zwei Halterungen, Kögel LUXIMA-LED Mehrkammer-Verriegelungsleuchten und vieles mehr.

Bild https://www.koegel.com

Similar Articles

Wie können Fahrzeuge und... Kanadische Wissenschaftler aus der Universität in Alberta machten erste erfolgreiche Schritte bei der Schaffung der kabellosen Elektrizität für Fahrzeuge und Gebäude. Der Schwerpunkt ihrer Erfindung liegt darin,
Elektro-LKW BYD feiern ih... Die Elektro-LKW BYD kommen auf den europäischen Markt. Die Präsentation soll im Februar 2019 in der spanischen Stadt Murcia stattfinden. Drei Modelle, die für verschiedene Lastentransportarten optimiert
Mercedes erweitert das Re... MERCEDES-BENZ Vans hat sein Ready-to-Work-Programm erweitert, sodass Kunden, die ein Pritschen-, Kipp- oder Kastenaufbau-Fahrzeug benötigen, seit Mitte März bei den teilnehmenden Händlern ein Sprinter-Fahrwerk mit Karosserie als
Bulldozer für Deponien: ... Case Construction Equipment hat eine brandneue Version des 2050M Bulldozers vorgestellt, der speziell für Deponien entwickelt wurde. Nach Angaben des Herstellers sind die Verbesserungen und Schutzvorrichtungen der
Einzigartiger unbemannter... Ein schwedischer Start-up Einride präsentierte kürzlich ein ungewöhnliches und ganz einzigartiges Fahrzeug – einen unbemannten Lkw ohne Fahrerhaus „T-pod“. Das exotische Transportmittel kann absolut autonom sein, sowie
Daimler Trucks eröffnet ... Daimler Trucks annoncierte, dass es innerhalb eines Jahrzehnts hoch automatisierte Lkw geben wird. Mit der Ankündigung der Gründung eines neuen eigenständigen Technologiekonzerns zum 1. Juni 2019 bringt
Emergency Brake Assist be... Alle VW-Transporter, die seit 1. Juni 2017 bestellt werden, werden nach Hersteller mit dem Bremsassistent als Standardoption ausgestattet. Dank dem im Vorderteil eingebauten Radar hilft das System bei Geschwindigkeiten
Neuer Setra Doppeldecker:... Die bekannte Bus-Marke Setra erweitert ihr Portfolio mit einem neuen Premium-Bus S 531 DT. Mehr Komfort und Sicherheit sind im neuen Busmodell dank neuen Systemen von Daimler versteckt. Dazu
Tesla-Sattelzugmaschine: ... Elon Musk, Geschäftsführer bei Tesla Motors, will Kunden zur Entwicklung des Exterieurs einer elektrischen Tesla-Sattelzugmaschine hinziehen. Das Design des Sattelzuges, sowie Ausstattung für die Maschine – dies
Nissan zeigte das Konzept... Der Hersteller zeigte ein Konzept, das den Nissan NV300 Van in eine mobile Werkstatt verwandelt. Als Beispiel wurde eine Holzbearbeitungswerkstatt in den NV300 aufgenommen. Es wurde auf

Bewertung abgeben

Your email address will not be published. Required fields are marked *